Zulassungsverfahren von Medizinprodukten in Brasilien und Mexiko

Brasilien und Mexiko sind die beiden größten Märkte für Medizinprodukte in Südamerika. Allerdings stehen Hersteller, die Zugang zu diesen beiden Märkten erhalten wollen vor teilweise erhebliche Hürden.
In diesem Seminar diskutieren und informieren wir über die Registrierungen in Brasilien, Mexiko und andere Länder Lateinamerikas.
Sie erhalten Informationen über Ähnlichkeiten und Unterschiede zur CE-Zertifizierung. Darüber hinaus gibt es Informationen zur Rolle von Vermittlern, die in Lateinamerika als Hersteller tätig sind und wie Sie ihre Produkte erfolgreich auf dem lateinamerikanischen Markt mit einer guten Registrierungsstrategie vermarkten können.

Themenüberblick:

  • Regulatorische Anforderungen im Vergleich zur europäischen Medizinprodukterichtlinie
  • Einzureichende Dokumente
  • Zuständige Behörden und eigene Vertretung im Land
  • Behördenaudits & notwendige Qualitätsmanagementsysteme
  • Typische Stolpersteine
Informationen
Typ: 
Inhouse-Schulung
Zielgruppe: 
Dieses Seminar richtet sich an Fach- und Führungskräfte der Medizinproduktehersteller. Besonders Mitarbeiter der folgenden Abteilungen werden von der Veranstaltung profitieren: Regulatory Affairs, Qualitätsmanagement, Produktmanagement, Marketing, Vertrieb.
Schulungssprache: 
Deutsch (Englisch auf Nachfrage)
Voraussetzungen: 
Kenntnisse der europäischen Medizinprodukterichtlinien und der EN ISO 13485 sind empfehlenswert.
Gebühr: 
480 Euro + 19% MwSt. = 571,20 Euro
0

Themenverwandte Schulungen

Der Eintritt in den asiatischen Markt bietet enorme Möglichkeiten für Hersteller von…
The Asian market offers enormous opportunities for manufacturers of Medical Devices - but not…