Medizinische Geräte-Software-Schulung für legale Hersteller von medizinischer Geräte-Software

Bei dem Versuch, neue und innovative Lösungen zur Unterstützung von Patienten und Gesundheitsdienstleistern in der Medizinprodukteindustrie zu finden, enden Medizinproduktehersteller oft mit Lösungen, die Software enthalten. Tatsächlich gibt es viele Möglichkeiten, bestehende Produkte mit Software zu erweitern: Zum Beispiel durch die Ergänzung bestehender Produkte mit einer Handy-App, die Patienten von zu Hause aus nutzen können. Das Programmieren einer Handy-App oder auch anderer Softwareprogramme ist manchmal recht einfach, aber was muss man beachten, wenn man solche Software für medizinische Geräte tatsächlich auf den Markt bringt?

Ihr Vorteil

Diese Schulung bietet Herstellern von medizinischen Geräten hilfreiche Informationen über die Herausforderungen, Fallstricke und natürlich Lösungen, wenn sie beabsichtigen, Softwareprodukte in ihr Portfolio aufzunehmen.

Inhalt

  • Hintergrundinformationen zu medizinischer Gerätesoftware (Definitionen, Regularien, Märkte etc.)
  • Pro und Kontra für die Aufnahme von Software in das Produktportfolio eines Medizinprodukteherstellers
  • Einige anfängliche Entscheidungen und zu vermeidende Fallstricke, wenn man sich tatsächlich entscheidet, Software in das Produktportfolio aufzunehmen
  • Produktlebenszyklus für Produkte, die Software enthalten
  • Das Qualitätsmanagementsystem bei der Verwaltung von Produkten, die Software enthalten
Informationen
Typ: 
Inhouse-Schulung
Schulungssprache: 
Auf Nachfrage
0