GHS – Einstufung und Kennzeichnung (Fokus: Asien)

Ziel dieser Schulung ist es, Sie umfassend über die Prinzipien der Einstufung und Kennzeichnung nach GHS zu unterrichten. Physikalische sowie Gesundheits- und Umweltgefahren werden dazu behandelt werden. Dabei wird der Schwerpunkt auf den Einstufungskriterien für Substanzen und Mischungen liegen. Weitere wichtige Aspekte der Schulung werden die Unterschiede zwischen UN-GHS und der nationalen Implementierung in ausgewählten asiatischen Ländern sowie in der EU sein. Repräsentative Beispiele werden die Anwendung der GHS-Kriterien veranschaulichen.

Inhalt

Teil 1: Einführung in das global harmonisierte System

  • Weltweite Implementierung von UN-GHS
  • Gefahrenklassen und -kategorien
  • Kennzeichnungselemente wie Piktogramme und Signalwörter
  • Spezielle Kennzeichnungsanforderungen in ausgewählten Ländern (Fokus: China, Japan, Süd-Korea, Thailand)
  • GHS-Implementierung („Building Blocks“) in ausgewählten Ländern (Fokus: China, Japan, Süd-Korea, Thailand)
  • Harmonisierte Einstufung (nationale Substanzlisten)

 

Teil 2: Anwendung der GHS-Kriterien für Substanzen und Mischungen (Einstufung und Kennzeichnung)

  • Physikalische Gefahren
  • Gesundheitsgefahren
  • Umweltgefahren
  • Übungen

 

Informationen
Hinweis: 
Neu!
Zielgruppe: 
SDB-Ersteller aus dem asiatischen Raum, SDB-Ersteller und Regulatory Affairs-Manager in global-tätigen Unternehmen
Teilnehmerzahl: 
ca. 16
Schulungssprache: 
Deutsch (Englisch auf Nachfrage)
Sprache der Schulungsunterlagen: 
Englisch
Gebühr: 
1200 Euro + 19% MwSt. = 1428 Euro
0

Themenverwandte Schulungen

Ziel dieser Schulung ist es, Sie umfassend über die Prinzipien der Einstufung und Kennzeichnung…
Ziel dieser Schulung ist es, Sie über die Prinzipen der Einstufung und Kennzeichnung von Gemischen…
Das Seminar dient als Auffrischungslehrgang und Weiterbildung für Ersteller von…
Nach der REACh-Verordnung sind die Hersteller und Lieferanten von gefährlichen Stoffen und…