Allgemeine Schulungsbedingungen der knoell Germany GmbH

Bei den vorliegenden Bedingungen handelt es sich um Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Teilnahme an Fortbildungen, Schulungen, Seminaren, Lehrgängen, Webinaren und Tagungen sowie sonstigen Weiterbildungsangeboten (nachfolgend „Veranstaltungen“ genannt) der knoell Germany GmbH (nachfolgend „knoell academy“ genannt).

I. Allgemeine Bestimmungen

1. Geltungsbereich und Vertragsabschluss

a) Anwendungsbereich

Für Verträge über die Teilnahme an Veranstaltungen der knoell academy gelten ergänzend zu den Regelungen im Anmeldeformular (z.B. gedruckte Prospekte oder online auf www.knoellacademy.de) die vorliegenden Allgemeinen Vertragsbedingungen.

b) Vertragsabschluss

Ein Vertrag über die Teilnahme an Veranstaltungen der knoell academy kommt erst zustande, nachdem die knoell academy die Anmeldung gegenüber dem/der Teilnehmer/in schriftlich bestätigt hat. Änderungen und/oder Ergänzungen des Vertrages bedürfen der Schriftform.

Bei Abschluss des Vertrags im elektronischen Geschäftsverkehr gilt Folgendes:

Die von uns online dargestellten Angebote zur Durchführung von Veranstaltungen sind freibleibend und keine Angebote im Rechtssinn. Durch Ausfüllen des Formulars kann der Teilnehmer die jeweilige Veranstaltung eintragen. Dieser Vorgang ist unverbindlich und stellt kein Vertragsangebot dar.

Vor Abgabe einer Bestellung kann der Teilnehmer über die vorgesehenen Änderungsfelder seine Eingaben korrigieren; mit dem Anklicken des Feldes „Bestellung absenden“ gibt der Teilnehmer ein verbindliches Angebot an uns zum Abschluss eines Dienstvertrages ab.

Nach der Bestellung erhält der Teilnehmer von uns eine automatisch generierte E-Mail, die den Eingang der Bestellung bei uns bestätigt und deren Einzelheiten wiedergibt (Zugangsbestätigung). Diese Zugangsbestätigung stellt keine Vertragsannahme dar.

Ein Vertrag kommt erst durch Zusendung einer Auftragsbestätigung oder durch Erbringung der Dienstleistung zustande.

Der Teilnehmer kann diese Allgemeinen Schulungsbedingungen jederzeit durch Betätigung des Speichern oder des Drucken-Feldes am Fuße dieser Seite abspeichern bzw. ausdrucken. Den Inhalt einer Bestellung kann der Teilnehmer unmittelbar nach Abgabe seiner Bestellung abspeichern und/oder ausdrucken. Ferner werden wir dem Teilnehmer die Vertragsbestimmungen einschließlich dieser allgemeinen Schulungsbedingungen nach Abgabe seiner Bestellung, spätestens mit der Erbringung der Dienstleistung, in Textform zur Verfügung stellen.

Vertragssprache ist deutsch.

Der Auszufüllende versichert, dass er berechtigt ist, die Bestellung für den Teilnehmer zu tätigen und seine Angaben wahrheitsgemäß sind.

c) Individuelle Vereinbarungen

Im Einzelfall getroffene, individuelle Vereinbarungen haben in jedem Fall Vorrang vor diesen Allgemeinen Vertragsbedingungen. Für den Inhalt derartiger Vereinbarungen ist unsere schriftliche Bestätigung maßgebend.

2. Stornierung von Anmeldungen durch Teilnehmer

a) Allgemeine Stornierung

Bei schriftlichem Rücktritt, der spätestens 4 Wochen vor dem Veranstaltungstermin der knoell academy zugehen muss, entfällt die Teilnehmergebühr. Wird bis zu einer Woche vor dem Veranstaltungstermin schriftlich der Rücktritt erklärt, reduziert sich die Teilnehmergebühr auf 50 %, bei späterer Absage wird die volle Teilnehmergebühr erhoben, es sei denn, es wird ein Ersatzteilnehmer des selben anmeldenden Unternehmens gestellt.

b) Stornierung bei Rabattvereinbarung

Ein von knoell academy eingeräumter Rabatt gilt nur bei vertragsgemäßer Teilnahme an der Veranstaltung. Sollte der Teilnehmer eine Veranstaltung stornieren, so berechnen sich die Stornogebühren gemäß vorstehender Ziff. 2a) auf der Grundlage der vollen Teilnehmergebühr ohne Rabattberücksichtigung.

aa) Teilnehmerrabatt

Für den Fall, dass dem Kunden (Unternehmen) ein Mengenrabatt als Teilnehmerrabatt – also die Teilnahme mehrerer Personen dieses Kunden (Unternehmen) – eingeräumt wurde, gilt nachfolgende Sonderregelung: Für jeden einzelnen stornierten Teilnehmer gilt oben jeweils Ziff. 2a). Für die Berechnung der verbleibenden Teilnahmegebühr entfällt der Mengenrabatt insgesamt. Es wird für jeden verbleibenden Teilnehmer die volle Teilnahmegebühr ohne Rabattberücksichtigung berechnet.

bb) Veranstaltungsrabatt

Für den Fall, dass dem Kunden (Unternehmen) ein Mengenrabatt als Veranstaltungsrabatt – also die Teilnahme einer Person dieses Kunden (Unternehmen) an mehreren Veranstaltungen – eingeräumt wurde, gilt nachfolgende Sonderregelung: Für jede einzeln stornierte Veranstaltung gilt oben jeweils Ziff. 2a). Für die Berechnung der verbleibenden Veranstaltungen entfällt der Mengenrabatt insgesamt. Es wird für jede verbleibende Veranstaltung die volle Teilnahmegebühr ohne Rabattberücksichtigung berechnet.

c) Frist und Form

Zur Fristwahrung müssen Stornierungen schriftlich zugehen. Im Falle von Verbrauchern genügt Textform.

3. Preise und Gebühren

Alle hier und in den Prospekten etc. angegebenen Preise und Gebühren (einschließlich Stornogebühren) verstehen sich jeweils zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

4. Absagen von Veranstaltungen

Die knoell academy ist berechtigt, eine Veranstaltung wegen zu geringer Nachfrage (was nicht später als eine Woche vor der Veranstaltung erfolgen soll) oder infolge Höherer Gewalt (z.B. Erkrankung des Referenten oder, im Falle eines Webinars, nicht zu vertretende technische Störungen) abzusagen. Die knoell academy erstattet in diesem Fall die bereits geleisteten Teilnahmegebühren zurück. Weitergehende Ansprüche können daraus nicht abgeleitet werden, es sei denn aus nachfolgender Ziff. 5 ergibt sich etwas anderes. Eventuelle Stornierungsoder Umbuchungsgebühren für vom Teilnehmer gebuchte Transportmittel oder Übernachtungskosten werden von knoell academy nicht erstattet.

Die knoell academy weist darauf hin, dass die Möglichkeit besteht, bei den Transportunternehmen (DB und Fluglinien) stornofreie Businesstarife zu buchen oder eine Seminarrücktrittskostenversicherung abzuschließen.

5. Haftung

Soweit es sich nicht um wesentliche Pflichten aus dem Vertragsverhältnis handelt, haftet die knoell academy für sich und ihre Erfüllungsgehilfen nur für Schäden, die nachweislich auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung im Rahmen des Vertragsverhältnisses beruhen und noch als typische Schäden im Rahmen des Vorhersehbaren liegen. Sollten Veranstaltungen aufgrund von Höherer Gewalt zu einem verspäteten Veranstaltungsbeginn oder zur vollständigen Absage einer Veranstaltung führen, wird keine Haftung übernommen; gleiches gilt auch im Falle einer Absage der Veranstaltung wegen zu geringer Nachfrage.

Für Schäden, die auf eventuellen fehlerhaften und/oder unvollständigen Inhalten der Vorträge und/oder Veranstaltungsunterlagen beruhen, übernimmt die knoell academy im Übrigen keine Haftung, es sei denn der knoell academy ist eine vorsätzliche oder grob fahrlässige Pflichtverletzung vorzuwerfen.

6. Änderungen des Veranstaltungsverlaufs

Die knoell academy behält sich das Recht vor, geringfügige Änderungen im Veranstaltungsprogramm durchzuführen. Ebenso behält sich die knoell academy Referentenwechsel vor.

7. Ablehnung einer Anmeldung

Die knoell academy ist berechtigt, die Anmeldung zu einer Veranstaltung ohne Angabe von Gründen unverzüglich abzulehnen. Im Falle einer Überbuchung wird der Anmeldende ebenfalls unverzüglich informiert.

8. Nutzung von Veranstaltungsunterlagen

Das schriftliche Begleitmaterial sowie die Veranstaltungsunterlagen sind urheberrechtlich geschützt und dürfen insoweit nicht ohne Einwilligung der knoell academy vervielfältigt oder verbreitet werden.

Die Teilnehmer sind nicht befugt, Lizenzmaterial, das zu Schulungsund Informationszwecken ausgehändigt wird, zu vervielfältigen. Lizenzmaterial sind insbesondere Datenverarbeitungsprogramme und/oder lizenzierte Datenbestände (Datenbanken) in maschinenlesbarer Form einschließlich der zugehörigen Dokumentation.

II. Besondere Bestimmungen für Sonderveranstaltungen und Sonderkonditionen

Für die nachfolgenden Veranstaltungstypen gelten ergänzend bzw. abweichend zu den unter obiger Ziff. I. aufgeführten Allgemeinen Bestimmungen jeweils die folgenden besonderen Bestimmungen.

1. Inhouse-Training

Bei schriftlichem Rücktritt von Inhouse-Trainings, der spätestens 8 Wochen vor dem vereinbarten Termin der knoell academy zugehen muss, wird eine Stornierungsgebühr in Höhe von 500,00 € zur Zahlung fällig. Bei Stornierungen bis vier Wochen vor Seminarbeginn werden 50 %, danach die volle Teilnahmegebühr fällig.

Stornogebühren dritter Leistungsträger – insbesondere für Reisetickets oder Hotelübernachtungen werden in der Höhe an den Kunden weiterberechnet, in der sie anfallen. Wird ein Inhouse-Training wegen Höherer Gewalt, Krankheit, Unfall oder einer sonstigen von der knoell academy nicht zu vertretenden Verhinderung des Referenten verschoben, wird in Absprache ein Ersatztermin festgelegt oder ein Ersatzreferent mit gleicher Qualifikation gestellt.

2. Veranstaltungsreihe

Bei einer Veranstaltungsreihe setzt sich die Buchung aus mehreren Modulen bzw. Veranstaltungen zusammen, die in Kombination gebucht werden. In diesem Fall können einzelne Module oder Veranstaltungen nicht getrennt storniert werden. Eine Stornierung der Buchung insgesamt ist bis vier Wochen vor dem ersten Veranstaltungstermin kostenfrei möglich. Im Übrigen gilt Ziff. I Nr. 2b) entsprechend.

Der Teilnehmer kann mit Genehmigung der knoell academy Module bis 4 Wochen vor Beginn des ersten Termins kostenfrei umbuchen.

3. Veranstaltungen inklusive Übernachtung

Soweit eine Veranstaltung von knoell academy incl. Übernachtung als Paketpreis angeboten wird, ist ein Rücktritt gegen eine Bearbeitungsgebühr von 8 % der Teilnahmegebühr bis 60 Tage vor dem Veranstaltungstermin möglich. Danach beträgt die Stornierungsgebühr 20 % bis 45 Tage vorher, 30 % bis 30 Tage vorher, 40 % bis 16 Tage vorher, 60 % bis 8 Tage vorher, danach 90 %. Bei Nichterscheinen oder Stornierungen, die ab dem Vortag der Leistungserbringung eingehen, werden die vollen Gebühren berechnet.

Soweit der Teilnehmer zusätzliche Übernachtungen oder Doppelzimmer im Hotel gebucht hat, gelten die Stornierungsbedingungen des jeweiligen Hotels. Im Falle einer Stornierung der Veranstaltung durch den Teilnehmer oder den Veranstalter muss der Teilnehmer die Stornierung seiner Buchung selbst vornehmen.

4. Webinare

Ausschließlich der Teilnehmer darf am Webinar im Rahmen der sich aus der Einzelvereinbarung ergebenden Bestimmungen teilnehmen. Eine Aufzeichnung des Webinars ist auf jeden Fall nicht gestattet. Sobald die Möglichkeit der Teilnahme am Webinar ermöglicht wird (im Regelfall durch Bereitstellung eines entsprechenden Links), ist eine Stornierung nicht mehr möglich.

III. Schlussbestimmungen

1. Rechtswahl

Für diese Allgemeinen Vertragsbedingungen und alle Rechtsbeziehungen zwischen den Vertragspartnern gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

2. Gerichtsstand

Ist der Vertragspartner Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle sich aus dem Vertragsverhältnis unmittelbar oder mittelbar ergebenden Streitigkeiten der Geschäftssitz der knoell academy in Mannheim.

3. Anschrift

Die Anschrift von knoell academy für Beanstandungen und sonstige Willenserklärung sowie die ladungsfähige Anschrift von knoell academy lautet: knoell Germany GmbH, Konrad-Zuse-Ring 25, 68163 Mannheim, Tel. +49 621 718858-0, Fax +49 621 718858-100, E-Mail service@knoellacademy.de, Homepage www. knoel-lacademy.de, eingetragen im Handelsregister HRB9339, AG Mannheim, Steuer-Nr. 38182/23435, Umsatzsteueridentnummer DE224348042.

(Stand: Oktober 2019)